Navigation

PC

Zur Navigation wird ein Fleet-PC-5-IP65 von Car-TFT verwendet, als Software kommt QuoVadis 7 zum Einsatz.

Der PC ist lüfterlos, wasser- und staubdicht, verfügt über GPS, WLAN, zwei LAN und zwei USB Ports. Installiert wurde der PC hinter dem Fahrersitz in Kopfhöhe.

Das integrierte Netzteil lässt den Anschluss direkt an die 24V des Fahrzeugs zu. Über ein separates Zündplus-Kabel kann der PC mit der Zündung gekoppelt, oder - wie es beim KAT-Mobil der Fall ist, über einen separaten Schalter ein- / ausgeschaltet werden. Bei Wegfall der Spannung auf diesem Kabel fährt der PC bzw. Windows nach 5 Minuten automatisch runter.

An eine der beiden WLAN-Antennenanschlüsse wurde eine 2.4 GHz WLAN Rundstrahlantenne für den Outdoor-Betrieb angeschlossen, die auf dem Dachträger befestigt ist und ca. 7dBi bringt.

Die GPS-Antenne wurde durch den Motorraum auf das Fahrerhausdach verlegt und hat auch bei schlechten Bedingungen bisher keine Empfangsprobleme.

Die Bedienung des PCs kann über den Touch-Monitor und/oder über eine per USB angeschlossene Mini-Tastatur vom Typ Cherry KC 4020 erfolgen. Die Tastatur ist hintergrundbeleuchtet, was beim Einsatz im Fahrerhaus äußerst hilfreich ist.

Monitor

Zur Anzeige dient ein 12" Monitor vom Typ CTF1210-SDWP, ebenfalls von Car-TFT. Die Front ist wasserdicht, und durch das transflektive TFT ist er auch bei starkem Sonnenlicht sehr gut ablesbar.

Für den Monitor gibt es ein spezielles All-in-one-Kabel, das direkt an den PC angeschlossen werden kann. Über dieses Kabel wird der Monitor mit Strom versorgt, das Video-Signal von den Kameras, das USB-Signal von der Touch-Oberfläche, das Audio-und natürlich das HDMI-Signal übertragen. Die 5m reichen gut zum PC hinter dem Fahrersitz.

Der Monitor hat ein sehr stabiles metallenes Gehäuse und einen Standfuß ebenfalls aus Metall, der direkt mit dem Armaturenbrett verschraubt ist.

Bilder folgen.