Abwasserentsorgung

Das Abwasser aus Dusche/Spüle/Waschbecken/Waschmaschine fliesst in einen Alu-Tank, der zwischen dem Hauptrahmen des Fahrzeug installiert ist. Für die Toilette gibt es einen eigenen Fäkalientank, ebenfalls unter dem Koffer zwischen dem Rahmen.

Von den Tanks gehen Entleerungsschläuche zu einem 3-Wege-Ventil (2 Eingänge, 1 Ausgang) und von dort zu einer Zerhackerpumpe. Über das Ventil kann gewählt werden, welcher Tank über die Pumpe entleert wird.
Nach der Pumpe gibt es wieder ein 3-Wege-Ventil (1 Eingang, 2 Ausgänge). Über den einen Ausgang kann das Abwasser entsorgt werden, der andere Ausgang führt zurück zum Fäkalientank. Dadurch kann Wasser aus dem Abwassertank in den Fäkalientank gepumpt werden, wodurch dieser gespült wird.

Der Vorgang beim Entleeren ist also:

    - Wahl des Fäkalientanks am Ventil 1
    - Wahl des Ausgangs 1 (Entsorgung) am Ventil 2
    - Pumpe an: Fäkalientank entleeren
    - Wahl des Abwassertanks am Ventil 1
    - Wahl des Ausgangs 2 (Zulauf Fäkalientank) am Ventil 2
    - Pumpe an: Abwasser umpumpen in den Fäkalientank
    - Wahl des Fäkalientanks am Ventil 1
    - Wahl des Ausgangs 1 (Entsorgung) am Ventil 2
    - Pumpe an: Fäkalientank (enthält jetzt das Abwasser) entleeren

In der Praxis wird die Spülung nur sporadisch durchgeführt.

Die Zerhackerpumpe kann von der hinteren Staubox und vom Fahrerhaus aus geschaltet werden. Dadurch kann man das Abwasser auch mal an einer Entsorgungsstation entleeren, ohne aussteigen zu müssen.

Falls die Entsorgungsmöglichkeit etwas weter weg ist, kann ein 20 Meter Gardena-Schlauch an den Ausgang vom Ventil 2 angekoppelt werden.