Tracking / Kommunikation

Nachfolgend ein kurzer Erfahrungsbericht über die eingesetzten Geräte / Software

SPOT3

Bisher habe ich zum Tracking ein SPOT3 benutzt, welches versteckt am Fahrzeug angebracht war. Das Tracking kostet 11,37 EUR pro Monat (Basic Tracking) plus 3,24 EUR pro Monat (Unlimited Tracking). Die Batterien haben übrigens 5 Wochen gehalten. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit, das Gerät so einzustellen, daß man eine Mail / SMS bekommt, wenn die Batteriekapazität zur Neige geht. Man sieht es zwar auf dem Track bzw. auf den Positionsmeldungen, aber man selbst ruft ja nicht täglich die eigene Internet-Seite auf, um nachzusehen, ob der SPOT3 noch sendet. Und je nachdem, wie versteckt der SPOT3 am Fahrzeug angebracht ist, schaut man da auch nicht permanent nach. Man kann das Gerät zwar per USB mit Strom versorgen, aber dann ist es nicht mehr wasserdicht.

http://www.findmespot.eu/gm/index.php?cid=110

SPOT Trace

Von SPOT wird auch noch das Modell "Trace" angeboten, welches im Gegensatz zum SPOT3 eine Meldung absetzt, wenn die Batteriekapazität zur Neige geht. Man kann mit diesem Gerät keine Nachrchten / Hilferufe absetzen, aber zum tracken der aktuellen Position reicht es allemal, und preisgünstiger ist es ebenfalls.

DeLorme inReach

Viele Reisende, die wir auf unserem Afrika-Trip getroffen haben, hatten ein DeLorme inReach dabei. Der große Vorteil bei diesem Gerät ist, dass man zusätzlich zum Tracking auch individuelle Nachrichten verschicken/empfangen kann, und nicht auf eine lokale SIM Karte angewiesen ist. Das inReach lässt sich per Bluetooth mit Handy, Tablet und PC verbinden, und man hat eine kleine APP, über die man bequem Nachrichten verschicken und empfangen kann. Je nach Tarif ist die Anzahl der Nachrichten unlimitiert, dann kostet es aber auch zwischen 50 USD ond 65 USD. Insgesamt ist es deutlich teurer in der Anschaffung als das SPOT3, aber auch komfortabler in der Nutzung, mit Tracking, Kommunikation, Kompass, GPS und Navigation.

http://www.inreachdelorme.com/

Auf der nächsten Reise wird das inReach dabei sein ...

SpotWalla

Beide o.g. Geräte lassen sich mit SpotWalla nutzen. Über SpotWalla habe ich die Tracks / Karten auf unserer Website eingebaut.

SpotWalla lässt sich auch über das Handy mit Positionsdaten füttern (Bubbler GPS für Android und SWConnect für iOS), so daß man auch ohne Stalliten-Navigation die gefahrene Route auf der Homepage darstellen kann. Wenn man ein Handy-Netz hat, geschieht das fast in Echtzeit.

Neuen Kommentar schreiben